Flugreise Jordanien

8 Tage (01. - 08. Mai 2020)
Ein Land, so reich an Geschichte, so einzigartig an Sehenswürdigkeiten und so unberührt in seinen Weiten der Wüste. Buchen Sie jetzt!
€ 2100,-
pro P.

1. TAG: FLUGANREISE AMMAN

Per Direktflug geht es in die jordanische Hauptstadt Amman. (voraussichtliche Flugzeiten 10.20-14.55 Uhr) Erledigung der Einreiseformalitäten am Flughafen und Transfer zum 5*-Hotel Bristol Amman. Übernachtung und Abendessen.

2. TAG: STADTRUNDFAHRT AMMAN – TOTES MEER

Am frühen Morgen Besuch des alten und neuen Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt. Sie sehen u.a. die Zitadelle mit dem Archäologischen Museum, das gut erhaltene römische Theater sowie den Souk in Down Town. Die Zitadelle ragt hoch über Amman auf und ist eines der frühesten Festungswerke. Zu den wichtigen Bauwerken gehören der Herkulestempel, der omaijadische Palastkomplex sowie die byzantinische Kirche. Das römische Theater wurde ca. 151 n C hr. erbaut und bot rund 6000 Zuschauern Platz. Es wurde zum Teil restauriert und wird heute wieder für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Weiter zum Toten Meer, 417 Meter unter Meeresspiegel liegt das Tote Meer und ist damit die tiefste Stelle der Erde. Genießen Sie das einmalige Badeerlebnis in dem stark salz- und mineralhaltigen Wasser, in dem Sie nicht untergehen können. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel Bristol in Amman.

3. TAG: RÖMERSTADT GERASA – AJLOUN

Jerash ist eine der besterhaltenen Ruinenstätten der römischen Welt. Zu Zeiten der Römer wurde Jerash, Gerasa genannt und war Mitglied in der Dekapolis, ein Wirtschaftsbund von zehn verschiedenen griechisch-römischen Städten. Noch heute kann man durch den Triumphbogen spazieren, den die Gerasener im Jahr 129 nach Chr. zu Ehren Kaiser Hadrian errichteten. Die Bauweise der damaligen Zeit war soweit fortgeschritten, dass auch heute noch viele Teile der Stadt original sind. Andere Teile wurden jedoch mit viel Mühe gewissenhaft restauriert. Die Burg von Ajloun (Qal‘at Ar-Rabad) wurde im Jahre 1184 n.Chr. von einem Stadthalter Salah El Din’s auf einem Berggipfel erbaut, um die Eisenerzminen zu überwachen und vor allem die Franken daran zu hindern die Stadt Ajloun zu überfallen. Die Burg von Ajloun beherrschte die drei hinabführenden Hauptrouten zum Jordantal und schützte die Verkehrs- und Handelsstraßen zwischen Jordanien und Syrien. Sie stellte außerdem ein wichtiges Glied in der Verteidigungskette gegen die Kreuzritter dar, die jahrzehntelang erfolglos versuchten, die Burg und das nahe gelegene Dorf einzunehmen. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel Bristol in Amman.

4. TAG: RUHETAG ODER JERUSALEM (FAK.)

Heute genießen Sie die Zeit nach Ihren Vorstellungen in Amman. Entdecken Sie die Stadt wie es Ihnen beliebt. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne einige interessante Tipps. Alternativ bietet sich heute die Gelegenheit an einem fakultativen Ausflug nach Jerusalem teilzunehmen. Sie beginnen den Besuch an der Klagemauer, der St.-Anna-Kirche und den Pools von Bethesda. Von dort aus geht es weiter in die als Antonia-Festung bekannte Gerichtshalle, in der Pontius Pilatus, Jesus Christus zum Tode verurteilt hat. Spaziergang durch die Via Dolorosa, die Märkte der Altstadt und am Kreuzweg bis zur Grabeskirche. Am Nachmittag Fahrt zum Ölberg für einen Panoramablick auf Jerusalem. Weiter auf der Palmsonntagsstraße zum Garten von Gethsemane. Hier befindet sich der Felsen der Agonie, wo Jesus sein letztes Gebet sprach. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel Bristol in Amman.

5. TAG: BERG NEBO – MADABA – KÖNIGSSTRASSE – KERAK

Nur 30 km von Amman entfernt, entlang der 5.000 Jahre alten Königsstraße, befindet sich einer der denkwürdigsten Orte im Heiligen Land. Das berühmteste Mosaik von Madaba zeigt die Palästinakarte aus dem 6. Jahrhundert mit der detaillierten Darstellung des Heiligen Landes. Wie einst Moses blicken wir vom Berg Nebo ins Gelobte Land. Dort wurde von den frühen Christen eine kleine byzantinische Kirche errichtet, die zu einem riesigen Komplex ausgebaut wurde. Wir durchfahren das Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens, und folgen der Königsstraße bis nach Kerak. Von der Burg aus überfielen Kreuzritter so lange Karawanen, bis die Söhne der Wüste unter Sultan Saladin den monströsen Bau stürmten. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel The Old Village Resort im legendären Petra.

6. TAG: PETRA – AQABA

Heute erleben Sie einen Höhepunkt dieser Reise. Durch die enge Schlucht des Siks, eine von hohen Felsen flankierte enge Schlucht, geht es zu Fuß durch Petra, einstige Hauptstadt des Nabatäerreiches. Der Spaziergang ist eine Erfahrung für sich, es begleiten Sie mysteriöser Totenkult, kolossale Grabfassaden, Theater und Tempel. Die Farben und Formationen der Felsen sind blendend. Am Ende des Siq werden Sie den ersten Blick auf Al-Khazneh (Schatzkammer) erhaschen. Schritt für Schritt steigen Sie (ca. 2 h) am Nachmittag einen alten Pilgerweg hinauf zum Heiligtum Ed-Deir, dem sogenannten Kloster, mit einem grandiosen Blick tief hinunter ins Wadi Araba. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel Double Tree Hilton oder Mövenpick Resort in Aqaba.

7. TAG: WADI RUM – JEEP TOUR

Wadi Rum wird auch als „Tal des Mondes“ bezeichnet. Hier schlugen Prinz Faisal Bin Hussein und T. E. Lawrence während des Araberaufstands gegen die Türken im Ersten Weltkrieg ihr Hauptquartier auf. Ihre Heldentaten sind zutiefst mit der Geschichte dieser erstaunlichen Gegend verwoben. Hier haben Wetter und Wind die imposanten, hoch aufragenden Wolkenkratzer geschnitzt. Ein Labyrinth aus monolithischen Felsenkapseln erhebt sich vom Wüstenboden bis auf 1.750 m Höhe. Bei einer Jeep-Tour erleben Sie diese Faszination aus nächster Nähe. Abendessen und Übernachtung im 5*-Hotel Double Tree Hilton oder Mövenpick Resort in Aqaba.

8. TAG: HEIMREISE

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Amman. Rückflug nach Wien.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und die neuesten Reisehits als Erster erhalten!